Umbettungs-Zeremonie in Potsdam

Friedrichs Heimfahrt

1991 wurde Friedrich der Große im Park Sanssouci neben seinen geliebten Hunden zur letzten Ruhe gebettet. Im Sonderzug der Reichsbahn ging es damals von der Hohenzollernburg bei Stuttgart nach Potsdam.
Die Sarkophage von Friedrich II. von Preußen und seinem Vater, dem Soldatenkönig Friedrich Wilhelm I., wurden 1991, zum 205. Todestag Friedrichs aus dem schwäbischen Hechingen nach Potsdam überführt. Bundeskanzler Helmut Kohl wollte bei der Umbettung unbedingt dabei sein. Historiker kritisierten damals das Erscheinen des "Privatmannes" im prinzlichen Gefolge als "absolute Geschmacklosigkeit" und "aufgesetzte Traditionspflege".
34 Min.
|
SPIEGEL TV

Links

Navigation

Suche


Kanal abonnieren


Du erhälst Benachrichtigungen, wenn neue Videos in diesem Kanal veröffentlicht werden.


Wirklich löschen?



Möchtest Du diese Webseite jetzt auf diesem Gerät installieren?