Vom Aushängeschild zum Ramsch-Objekt

Ausverkauf eines DDR-Zirkus

Anfang 1992 will die Treuhand den ehemaligen Staatszirkus der DDR verkaufen. Für die Artisten bedeutet dies das Ende ihrer Karriere. SPIEGEL TV über den Verkauf des DDR-Nachlasses.
Der ehemalige Staatszirkus der DDR verschlingt zu Beginn der 1990er Jahre Treuhand-Millionen. Einst, zu goldenen Zeiten, war er ein Aushängeschild der DDR, die Vorstellungen des "VEB Zentral-Zirkus" gehörten zum publikumswirksamsten Teil des Kulturbetriebs. Der Staat subventionierte die drei Betriebsteile, die unter den Namen Busch, Berolina und Aeros für das SED-Regime Reklame machten, zu 70 Prozent.
8 Min.
|
SPIEGEL TV

Links

Navigation

Suche


Kanal abonnieren


Du erhälst Benachrichtigungen, wenn neue Videos in diesem Kanal veröffentlicht werden.


Wirklich löschen?



Möchtest Du diese Webseite jetzt auf diesem Gerät installieren?