Braune Mattscheibe

Fernsehen unterm Hakenkreuz

Der Siegeszug des Fernsehens begann nicht - wie oft angenommen - im Amerika der 1950er Jahre, sondern schon Mitte der 30er Jahre in Deutschland. Um jeden Preis wollten die Nazis den TV-Konkurrenten voraus sein.
Im März 1935 wurde der "Deutsche Fernseh-Rundfunk" eröffnet. In sogenannten öffentlichen Fernsehstuben flimmerten nicht nur Live-Übertragungen von politischen Veranstaltungen über den Bildschirm, sondern sogar Kochsendungen und Unterhaltungsshows. Die verschollen geglaubten Filmstreifen lagerten jahrzehntelang im Staatlichen Filmarchiv der DDR unter Verschluss - seit Ende des Dritten Reiches weitgehend unangetastet. In Zusammenarbeit mit dem Bundesfilmarchiv gelang es SPIEGEL-TV-Autor Michael Kloft, fast 30 Stunden dieses einzigartigen Filmmaterials auszuwerten.
89 Min.
|
SPIEGEL TV

Links

Navigation

Suche


Kanal abonnieren


Du erhälst Benachrichtigungen, wenn neue Videos in diesem Kanal veröffentlicht werden.


Wirklich löschen?



Möchtest Du diese Webseite jetzt auf diesem Gerät installieren?