U-Boot auf Ausbildungsfahrt

Abgetaucht

Platzmangel, künstliches Licht, schlechte Luft und chronischer Schlafmangel - das ist der Preis, den U-Boot-Fahrer für den Traum von der Tiefe zahlen. Ein harter Alltag für die jungen Kadetten der U-22.
Über 30 Jahre lang ist das deutsche U-Boot U-22 durch die Tiefen der Weltmeere gekreuzt. 2008 wurde das Boot außer Dienst gestellt. SPIEGEL TV Autorin Susanne Gerecke hat zuvor noch eine Ausbildungsfahrt von jungen Kadetten der Marine begleitet und berichtet über den Alltag von 24 Mann in 100 Metern Tiefe. Wer hier ausgebildet wird und schließlich zur Besatzung eines U-Bootes gehört, gilt als Elitesoldat.
37 Min.
|
SPIEGEL TV

Links

Navigation

Suche


Kanal abonnieren


Du erhälst Benachrichtigungen, wenn neue Videos in diesem Kanal veröffentlicht werden.


Wirklich löschen?



Möchtest Du diese Webseite jetzt auf diesem Gerät installieren?