Licht aus für "Spreelichter"

Razzia gegen Neonazi-Organisation

Razzia bei den Südbrandenburger "Spreelichtern", einer Neonazi-Gruppe, die mit Fackelmärschen und anderen Flashmobs Deutschland vor dem "Volkstod" bewahren will - man könnte es auch Rassismus nennen.
Der Verfassungsschutz macht gegen die Neonazis in Brandenburg mobil. Bei einer Razzia, bei der vom Innenministerium verbotenen, rechtsextremen "Widerstandsbewegung in Südbrandenburg", wurde die Wohnung von Marcel Forstmeier durchsucht. Der 30-jährige Informatiker gilt als Kopf der Gruppe und sieht sich - so der Verfassungsschutze, selbst als Mitglied einer rechtsradikalen Elite. Es geht um Ahnenkult, Unsterblichkeit, Rassismus und andere geistige Verblendungen. Andreas Lünser berichtet.
4 Min.
|
SPIEGEL TV

Links

Navigation

Suche


Kanal abonnieren


Du erhälst Benachrichtigungen, wenn neue Videos in diesem Kanal veröffentlicht werden.


Wirklich löschen?



Möchtest Du diese Webseite jetzt auf diesem Gerät installieren?