Kann ein Experiment die Welt auslöschen?

Das schwarze Loch

Die Welt steht kurz vor dem Untergang - das behauptete im September 2008 ein Professor der Universität Tübingen und führte dies auf ein Experiment des Kernforschungszentrums CERN in Genf zurück.
Zumindest in der Theorie des pensionierten Chaosfoschers Otto Rössler von der Universität Tübingen stand der Weltuntergang vor vier Jahren unmittelbar bevor. Grund dafür war in seinen Augen ein Experiment des Kernforschungszentrums CERN in der Schweiz, das ein sogenanntes "Schwarzes Loch" auf der Erde produzieren könnte und so die Menschheit auslöschen würde.
6 Min.
|
SPIEGEL TV

Links

Navigation

Suche


Kanal abonnieren


Du erhälst Benachrichtigungen, wenn neue Videos in diesem Kanal veröffentlicht werden.


Wirklich löschen?



Möchtest Du diese Webseite jetzt auf diesem Gerät installieren?