Organhandel in Südamerika

Erschlagen und ausgeschlachtet

In den 90ern gelang einem Opfer der Organhändler die Flucht aus einem Operationskeller. Nur durch seine Aussage wurde die mörderische Praxis publik. SPIEGEL TV recherchierte in Südamerika.
Die Mythen, die sich um den Organhandel ranken, sind manchmal noch weitaus realer und erschreckender als gedacht. In den Jahren 1992 und 1993 hat sich SPIEGEL TV in Kolumbien, Honduras und Argentinien auf die Spuren der Organmafia begeben. In Kolumbien wurden Slumbewohner ermordet, ihre Organe verkauft. In Honduras sollen Kinder entführt worden sein. Manche von ihnen wurden adoptiert, andere sollen zur Organentnahme regelrecht ausgeschlachtet worden sein.
36 Min.
|
SPIEGEL TV

Links

Navigation

Datei hochladen


Du kannst jetzt eine passende Datei von Deinem Computer hochladen.
Hiermit bestätigst Du, dass die von Dir hochgeladenen Dateien Dir gehören und Du alle dafür nötigen Rechte besitzt. Bei Verstoß gegen Rechte Dritter oder des Uploads von jugendgefährdendem Material behalten wir uns das Recht vor, die Dateien zu löschen.

Bild aufnehmen


Video bearbeiten


Kommentar hinzufügen


Kommentar melden


Möchtest Du wirklich diesen Kommentar als unangemessen melden?


Abonnement kündigen


Möchtest Du Dein Abonnement wirklich zum nächsten Fälligkeitszeitraum kündigen?


Suche



Kanal abonnieren


Du erhälst Benachrichtigungen, wenn neue Videos in diesem Kanal veröffentlicht werden.


Wirklich löschen?


LOGOUT


Du hast einige Videos zur Offline Nutzung heruntergeladen.
Wenn Du Dich jetzt ausloggst, werden diese Filme umgehend gelöscht.
Möchtest Du Dich wirklich jetzt ausloggen?

Erschlagen und ausgeschlachtet | spiegel.tv


Möchtest Du diese Webseite jetzt auf diesem Gerät installieren?