Matussek über Hermann Hesse

Der Störenfried

"Der Steppenwolf", "Siddhartha" oder "Das Glasperlenspiel". Fast jeder Jugendliche hat in der Schulzeit Hermann Hesse gelesen.
Matthias Matussek erinnert an den meistgelesenen deutschsprachigen Schriftsteller.
1946 wurde Hermann Hesse der Nobelpreis für Literatur verliehen. Alle seine Werke enthalten eine stark autobiografische Komponente. Weltweit sind Leser von seinen Büchern fasziniert, weil sie sich mit ihren eigenen Fragen in ihnen wiederfinden. Zum 50. Todestag Hermann Hesses spielte Udo Lindenberg mit seinem Panikorchester auf dem Marktplatz von Calw, direkt vor Hesses Geburtshaus. Eine Hommage an einen Aussteiger, Vordenker, Anarchisten und Widerstandskämpfer.
8 Min.
|
SPIEGEL TV

Links

Datei hochladen


Du kannst jetzt eine passende Datei von Deinem Computer hochladen.
Hiermit bestätigst Du, dass die von Dir hochgeladenen Dateien Dir gehören und Du alle dafür nötigen Rechte besitzt. Bei Verstoß gegen Rechte Dritter oder des Uploads von jugendgefährdendem Material behalten wir uns das Recht vor, die Dateien zu löschen.

Bild aufnehmen


Video bearbeiten


Kommentar hinzufügen


Kommentar melden


Möchtest Du wirklich diesen Kommentar als unangemessen melden?


Abonnement kündigen


Möchtest Du Dein Abonnement wirklich zum nächsten Fälligkeitszeitraum kündigen?


Suche



Kanal abonnieren


Du erhälst Benachrichtigungen, wenn neue Videos in diesem Kanal veröffentlicht werden.



Wirklich löschen?

über mobiles Gerät anmelden


Besuche auf Deinem mobilen Gerät (oder PC) und gib dort diesen Code ein: