Nachholbedarf in Sachen Aufklärung

Sex in China

China hat sich schon lange wirtschaftlich Richtung Westen geöffnet, aber beim Thema Sexualität besteht enormer Nachholbedarf. SPIEGEL TV Autorin Jutta Rabe berichtete 1996 über die sozialistische Prüderie.
Das Reich der Mitte hat eine lange erotische Vorgeschichte, doch im Rahmen der Kulturrevolution unter Mao, wurde alles Lustvolle aus dem öffentlichen Leben verbannt. Der Stellenwert änderte sich erst Ende der 1980er Jahre, wie eine große Untersuchung des chinesischen Sexualwissenschaftlers Prof. Dalin Liu zeigt. 1996 haben ihn SPIEGEL TV Reporter besucht und über das Intimleben der Chinesen berichtet. Der Nachholbedarf in Sachen Aufklärung war damals sehr hoch, aber auch heute ist das Thema Sex für viele Menschen in China noch immer ein Tabu.
91 Min.
|
SPIEGEL TV

Links

Navigation

Suche


Kanal abonnieren


Du erhälst Benachrichtigungen, wenn neue Videos in diesem Kanal veröffentlicht werden.


Wirklich löschen?



Möchtest Du diese Webseite jetzt auf diesem Gerät installieren?