Wendegeschichten

Katrin Sass über die DDR

Für die Schauspielerin Katrin Sass (ehem. Saß) war es unvorstellbar, dass die Mauer einmal fallen würde. Sie glaubte den Satz von Erich Honecker: "Die Mauer wird auch in 100 Jahren noch bestehen bleiben."
Als in Leipzig die ersten Montagsdemonstrationen an der Nikolaikirche begannen, arbeitete sie am Theater. In ihren Erinnerungen war das eine unglaubliche Zeit: Während draußen Tausende von Menschen demonstrierten, wurden die Theaterfenster einfach geschlossen und weiter geprobt. Im Interview erzählt sie von dem Leben in der DDR, dem Vergleich zur heutigen Zeit und den Tagen der Revolution ´89.

Links

Navigation

Datei hochladen


Du kannst jetzt eine passende Datei von Deinem Computer hochladen.
Hiermit bestätigst Du, dass die von Dir hochgeladenen Dateien Dir gehören und Du alle dafür nötigen Rechte besitzt. Bei Verstoß gegen Rechte Dritter oder des Uploads von jugendgefährdendem Material behalten wir uns das Recht vor, die Dateien zu löschen.

Bild aufnehmen


Video bearbeiten


Kommentar hinzufügen


Kommentar melden


Möchtest Du wirklich diesen Kommentar als unangemessen melden?


Abonnement kündigen


Möchtest Du Dein Abonnement wirklich zum nächsten Fälligkeitszeitraum kündigen?


Suche



Kanal abonnieren


Du erhälst Benachrichtigungen, wenn neue Videos in diesem Kanal veröffentlicht werden.


Wirklich löschen?


LOGOUT


Du hast einige Videos zur Offline Nutzung heruntergeladen.
Wenn Du Dich jetzt ausloggst, werden diese Filme umgehend gelöscht.
Möchtest Du Dich wirklich jetzt ausloggen?

Katrin Sass über die DDR | spiegel.tv


Möchtest Du diese Webseite jetzt auf diesem Gerät installieren?