Der Wagner-Fan

Hitlers Zeit in Wien

In seinen Wiener Jahren bewunderte Hitler die Juden. Er rühmte, dass sie Bücher und die Oper liebten, dass sie strebsam und fleißig sind. Und ausgerechnet dieser Mensch wurde später der aggressivste Antisemit.
Adolf Hitler war in seiner Wiener Zeit alles andere als tüchtig. Er war ein Eigenbrötler und komischer Kauz, der nie geregelte Arbeit fand, am liebsten den ganzen Tag Zeitung und billige Broschüren las und abends den von der Arbeit müden Kollegen lange Monologe über seine Lektüre hielt. Ständig schimpfte er über Österreich und bildete sich ein, einmal ein berühmter Baumeister zu werden.
31 Min.
|
SPIEGEL TV

Links

Navigation

Suche


Kanal abonnieren


Du erhälst Benachrichtigungen, wenn neue Videos in diesem Kanal veröffentlicht werden.


Wirklich löschen?



Möchtest Du diese Webseite jetzt auf diesem Gerät installieren?