Vor 20 Jahren

Der Spargel-Konflikt

Eine der Lieblingsforderungen rechtsextremer Parteien lautet: Gebt den Deutschen ihre deutschen Arbeitsplätze zurück. Etwas Ähnliches hat im Frühjahr 1998 auch die Bundesregierung vorgeschlagen und sich damit nichts als Ärger eingehandelt.
Um die Zahl der ausländischen Saisonkräfte in dem Jahr zu reduzieren, wurden deutsche Langzeitarbeitslose aufgefordert, auf heimatlicher Scholle ein wenig germanischen Spargel zu stechen. Doch weil die Früchte der Arbeit tief unter der Erde liegen und nur in gebücktem Zustand eingesammelt werden können, ernteten die Arbeitsämter mehr Zorn als Begeisterung. Ein Beitrag aus dem SPIEGEL TV Magazin.

Links

Navigation

Suche


Kanal abonnieren


Du erhälst Benachrichtigungen, wenn neue Videos in diesem Kanal veröffentlicht werden.


Wirklich löschen?



Möchtest Du diese Webseite jetzt auf diesem Gerät installieren?