Bildungsnotstand in Deutschland

SOS Schule

2001 ist die PISA-Studie wie eine Bombe in das Kartenhaus der deutschen Bildungspolitk eingeschlagen. Die Goethe-Nation wurde zum Land der Leseschwachen degradiert.
Die Pisa-Studie ergab damals: Ein Fünftel der 15-jährigen Schüler war im Lesen und Rechnen kaum auf Grundschule-Niveau. Verantwortlich für dieses Debakel ist zum einen das Chaos bildungspolitischer Zuständigkeiten in den Bundesländern, zum anderen überstürzte Schulreformen. Und nach wie vor gilt: Der schulische Erfolg hängt zum Großteil von der materiellen Situation der Eltern ab. Im Talk dazu der Bildungshistoriker Prof. Heinz-Elmar Tenorth und Egon Tegge, Schulleiter des Goethe-Gymnasiums in Hamburg.

Links

Navigation

Suche


Kanal abonnieren


Du erhälst Benachrichtigungen, wenn neue Videos in diesem Kanal veröffentlicht werden.


Wirklich löschen?



Möchtest Du diese Webseite jetzt auf diesem Gerät installieren?