Von Hamburg nach Rakka

Deutsche IS-Frauen

Sie folgten ihren Männern in die einstige Hauptstadt des IS nach Rakka, um in den Dschihad zu ziehen. Sandra Mayer und Merve Aydin sind zwei Frauen ehemaliger IS-Kämpfer, die nun in einem Lager im Norden Syriens untergebracht sind und nach Deutschland zurückkehren wollen.
Etwa vierzig deutsche Frauen befinden sich in einem Lager für Anhänger des Islamischen Staates in Kamishlo in kurdischer Gefangenschaft. Mit zwei von ihnen konnten SPIEGEL TV-Reporter Andreas Lünser und Kameramann Syara Karib offen über die Gründe reden, warum sie nach Syrien gereist sind, um für den Islamischen Staat zu kämpfen.

Links

Datei hochladen


Du kannst jetzt eine passende Datei von Deinem Computer hochladen.
Hiermit bestätigst Du, dass die von Dir hochgeladenen Dateien Dir gehören und Du alle dafür nötigen Rechte besitzt. Bei Verstoß gegen Rechte Dritter oder des Uploads von jugendgefährdendem Material behalten wir uns das Recht vor, die Dateien zu löschen.

Bild aufnehmen


Video bearbeiten


Kommentar hinzufügen


Kommentar melden


Möchtest Du wirklich diesen Kommentar als unangemessen melden?


Abonnement kündigen


Möchtest Du Dein Abonnement wirklich zum nächsten Fälligkeitszeitraum kündigen?


Suche



Kanal abonnieren


Du erhälst Benachrichtigungen, wenn neue Videos in diesem Kanal veröffentlicht werden.



Wirklich löschen?

über mobiles Gerät anmelden


Besuche auf Deinem mobilen Gerät (oder PC) und gib dort diesen Code ein: