Deutsche IS-Frauen in Gefangenschaft

"Wir wollen unsere Tochter zurückholen"

Merve Aydin ist vor Jahren als „IS-Braut“ nach Syrien gereist. Jetzt ist sie dort in Gefangenschaft und möchte zurück nach Deutschland. SPIEGEL TV-Reporter Andreas Lünser hat die Eltern exklusiv ins Kurdengebiet begleitet. Ihre Hoffnung: sie könnten ihre Tochter nach Hause holen.
2014 folgt Merve aus Hamburg ihrem Mitschüler Bilal nach Syrien, der sich kurz zuvor dem „IS“ als Kämpfer angeschlossen hat. Sie heiratet ihn und bekommt zwei Kinder. Vor rund einem Jahr stirbt Bilal bei Kämpfen und Merve wird von kurdischen Einheiten verhaftet. In einem Lager in Syrien hofft sie seitdem mit ihren Kindern auf eine Rückkehr nach Deutschland. Doch ohne die Hilfe der Bundesregierung stehen ihre Chancen schlecht.

Links

Navigation

Suche


Kanal abonnieren


Du erhälst Benachrichtigungen, wenn neue Videos in diesem Kanal veröffentlicht werden.


Wirklich löschen?



Möchtest Du diese Webseite jetzt auf diesem Gerät installieren?