Teure Asylpolitik in Bayern

Arbeitsverbot für Flüchtlinge

Sie würden gerne arbeiten gehen, dürfen es aber laut Gesetz nicht. Stattdessen wird ihnen unterstellt, faul zu sein und dem Staat auf der Tasche zu liegen. So geht es tausenden Asylbewerbern in Bayern, die auf ihre Abschiebung warten.
Viele Betriebe würden sie gerne beschäftigen, doch die CSU-Regierung hält so streng wie niemand sonst in Deutschland am Arbeitsverbot fest - und hofft verzweifelt, das würde ihren Wählern gefallen. SPIEGEL TV-Autorin Marie Groß berichtet über frustrierte Asylbewerber, verzweifelte Arbeitgeber und genervte Flüchtlingshelfer.

Links

Navigation

Suche


Kanal abonnieren


Du erhälst Benachrichtigungen, wenn neue Videos in diesem Kanal veröffentlicht werden.


Wirklich löschen?



Möchtest Du diese Webseite jetzt auf diesem Gerät installieren?