Trotz Gauland und Höcke

Die umstrittene Vereinigung 'Juden in der AfD'

Juden und die AfD passen auf den ersten Blick nicht wirklich zusammen - schließlich hat einer der beiden Parteichefs, Alexander Gauland, den Nationalsozialismus kürzlich als "Vogelschiss" in der deutschen Geschichte bezeichnet.
Es gibt aber Juden, die sich in der AfD wohlfühlen. Sie haben jetzt sogar eine eigene Vereinigung innerhalb der Partei gegründet. Denn mit dem Islam hat man sogar ein gemeinsames Feindbild. SPIEGEL TV-Reporterin Anna Sadovnikowa hat die Juden besucht, die jetzt Wahlkampf für eine Partei machen, in der es seit langem offen antisemitische Tendenzen gibt.
Politik
|
SPIEGEL TV
|
9 Min.
|
SPIEGEL TV

Links

Navigation

Suche


Kanal abonnieren


Du erhälst Benachrichtigungen, wenn neue Videos in diesem Kanal veröffentlicht werden.


Wirklich löschen?



Möchtest Du diese Webseite jetzt auf diesem Gerät installieren?