Interview mit Mohammed Haydar Zammar

Der Pate des globalen Dschihad

Der deutsche Dschihadist Mohammed Haydar Zammar hat sie alle gekannt: erst die Attentäter des 11. September, später die Männer des "Islamischen Staats". Zum ersten Mal sprach er jetzt in einem kurdischen Gefängnis mit Journalisten.
Mohammed Haydar Zammar ist seit zwei Jahrzehnten eine der schillerndsten Figuren des globalen Dschihad. Der Syrer mit deutschem Pass gilt als Rekrutierer der Hamburger Attentäter vom 11. September 2001 und Vertrauter von Al-Quaida Chef Osama bin Laden. 2001 verschwindet er in syrischen Foltergefängnissen. Zwölf Jahre später taucht er wieder auf - beim "Islamischen Staat". Im Winter 2017 gerät Zammar in die Hände kurdischer Kämpfer. SPIEGEL TV-Autor Andreas Lünser ist es nach monatelangen Verhandlungen gelungen, ihn zu treffen.
SPIEGEL TV
|
SPIEGEL TV
|
SPIEGEL TV
|
12 Min.
|
SPIEGEL TV

Links

Navigation

Suche


Kanal abonnieren


Du erhälst Benachrichtigungen, wenn neue Videos in diesem Kanal veröffentlicht werden.


Wirklich löschen?



Möchtest Du diese Webseite jetzt auf diesem Gerät installieren?