Der Kult um die Nordmänner

Wikinger-Tage in Schleswig

Alle zwei Jahre finden im norddeutschen Schleswig die Wikinger-Tage statt. Aus Lehrern und Ärzten werden Bogenbauer und Falkner. Drei Tage lang toben die wilden Horden am Ufer der Ostsee.
Vor 1000 Jahren waren sie der Schrecken, der übers Meer kam: Kriegerische Wikinger, die Europa heimsuchten und ausplünderten. Heute sind die starken Nordmänner Kult. Zumindest im norddeutschen Schleswig. Die Teilnehmer der Wikinger-Tage bewaffnen sich bis an die Zähne und simulieren den Zweikampf mit Axt und Schwert, fertigen Trinkkelche aus Horn und fahren mit dem Einbaum auf Fischfang. Ein Film von Simone Dühring für SPIEGEL TV WISSEN HD.

Links

Navigation

Suche


Kanal abonnieren


Du erhälst Benachrichtigungen, wenn neue Videos in diesem Kanal veröffentlicht werden.


Wirklich löschen?



Möchtest Du diese Webseite jetzt auf diesem Gerät installieren?