Was kaufen wir und warum?

Verführer Supermarkt

Durchschnittlich kauft ein Deutscher drei Mal in der Woche ein. Fleisch, Käse und Brot wandern wie zufällig in den Einkaufswagen. Doch Supermärkte sind psychologisch clever eingerichtet. Werden wir manipuliert?
Marktforschung ist teuer. Aber sie lohnt sich für die Supermärkte. Sogenannte Kundenlaufstudien helfen, das Layout des Geschäftes zu optimieren. Regale und Sortimente können verändert werden, sodass der Kunde unterbewusst manipuliert wird. In diesen Studien wird erforscht, in welchen Regalen was auf welcher Höhe stehen muss, damit der Kunde zugreift. Besonders spannend sind die sogenannten Impulsartikel. Das sind zum Beispiel Süßigkeiten. Für die Supermärkte hat das alles einen Sinn. Und der heißt: Verkaufen. Die NDR-Redakteure Carsten Rau und Hauke Wendler haben Marktforscher und Supermärkte unter die Lupe genommen.
45 Min.
|
43 Min.
|
NDR

Links

Navigation

Suche


Kanal abonnieren


Du erhälst Benachrichtigungen, wenn neue Videos in diesem Kanal veröffentlicht werden.


Wirklich löschen?



Möchtest Du diese Webseite jetzt auf diesem Gerät installieren?