Naturkatastrophen hautnah

Meteoriten-Einschlag

Dieses Video ist in Deinem Land nicht verfügbar.
Um 9 Uhr morgens am 15. Februar 2013 erreicht ein Meteorit die sibirischen Stadt Tscheljabinsk. Zahlreiche Augenzeugen können das Ereignis filmen, auch wenn es nur von kurzer Dauer ist. Für die Wissenschaft sind die Aufnahmen ein Geschenk.
Es sind einzigartige Einblicke. Die Amateur-Aufnahmen helfen den Wissenschaftlern, solche Naturkatastrophen zu erforschen und eventuelle Schäden im Vorfeld zu berechnen. Schließlich raste der Meteorit schneller als die schnellste Gewehrkugel Richtung Erde. Glücklicherweise explodierte er noch in der Luft und setzte dabei eine Energie frei, die 30 Hiroshima-Atombomben entspricht. Dennoch wurden rund 1500 Menschen nur durch die Druckwelle verletzt und etwa 7000 Gebäude beschädigt.
Wissenschaft
|
National Geographic
|
22 Min.
|
FOX

Links

Navigation

Suche


Kanal abonnieren


Du erhälst Benachrichtigungen, wenn neue Videos in diesem Kanal veröffentlicht werden.


Wirklich löschen?



Möchtest Du diese Webseite jetzt auf diesem Gerät installieren?