Leben vom Müll der Anderen

Die Abfallsammler von Rumänien

Seit mehr als 20 Jahren wühlen Rozalia und ihr Mann Gheorghe im Müll - auf der Suche nach allem, was sie zu Geld machen können. Tausende Rumänen leben von dem, was auf wilden Deponien landet. Dabei dürfte es diese laut EU-Richtlinie gar nicht mehr geben.
Rozalias und Gheorghes Geschichte gleicht den Schicksalen von mehr als 1.500 Rumänen, die für weniger als umgerechnet zehn Euro am Tag auf Pata Rat, der größten Mülldeponie der Region, nach Wiederverwertbarem wühlen - unter ihnen sind hunderte von Kindern. Sie alle leben von dem, was andere wegwerfen. Eine arte-Re:-Reportage von Katrin Molnár und Peter Tutsek.
Panorama
|
arte Re:
|
SPIEGEL TV
|
29 Min.
|
SPIEGEL TV

Links

Navigation

Suche


Kanal abonnieren


Du erhälst Benachrichtigungen, wenn neue Videos in diesem Kanal veröffentlicht werden.


Wirklich löschen?



Möchtest Du diese Webseite jetzt auf diesem Gerät installieren?