SPIEGEL TV vor 20 Jahren

Aids bei Affen

Der Mensch stammt zwar nicht vom Affen ab, ist ihm aber erschreckend ähnlich - genetisch gesehen sogar zu 98 Prozent. Die zwei Prozent Unterschied haben ihn in die Lage versetzt, Kulturen, Kriege und Fast Food zu entwickeln. Sie fehlten ihm aber Ende der 1990er Jahre noch, wenn es darum ging, Aids zu überleben.
Forscher hatten damals nämlich herausgefunden, dass die tödliche Immunschwäche-Krankheit, an der damals weltweit etwa 35 Millionen Menschen litten, vom Affen stammte, genauer: von den Schimpansen. Diese starben zwar nicht an Aids, hatten das tödliche Virus aber an die Menschen weitergegeben. Beim Essen bzw. beim gegessen werden. Ein Beitrag aus dem SPIEGEL TV Magazin.
Gesundheit
|
SPIEGEL TV
|
11 Min.
|
SPIEGEL TV

Links

Navigation

Suche


Kanal abonnieren


Du erhälst Benachrichtigungen, wenn neue Videos in diesem Kanal veröffentlicht werden.


Wirklich löschen?



Möchtest Du diese Webseite jetzt auf diesem Gerät installieren?