Geschädigt durch Kriminalität und Gewalt

Gewaltopfer

Seit 1991 erinnert der "Tag der Kriminalitätsopfer" am 22. März eines jeden Jahres an die Menschen, die durch Kriminalität und Gewalt geschädigt wurden und danach auf Schutz, praktische Hilfe und Solidarität der Gesellschaft angewiesen sind.
Denn das Schlimmste an der Gewalt ist mittlerweile ihre Alltäglichkeit. Ein banaler Streit, ein Faustschlag - und kann aus einem Menschen ein Pflegefall oder - schlimmer noch - ein Todesfall werden. Für alle Beteiligten - Opfer wie Angehörige - ein Supergau. David Walden über das Schicksal von zwei betroffenen Familien.
SPIEGEL TV
|
SPIEGEL TV
|
SPIEGEL TV
|
13 Min.
|
SPIEGEL TV

Links

Navigation

Suche


Kanal abonnieren


Du erhälst Benachrichtigungen, wenn neue Videos in diesem Kanal veröffentlicht werden.


Wirklich löschen?



Möchtest Du diese Webseite jetzt auf diesem Gerät installieren?