Geister, Hexen und Opferkult

Magisches Afrika

Dieses Video ist in Deinem Land nicht verfügbar.
In Afrika gehört der Glaube an Übersinnliches zum Alltag - auch bei Akademikern. In Swasiland gibt es beispielsweise ein Höchstflughöhe für Hexen. Westlichen Beobachtern erscheint dieser Kult oft befremdlich. Sehr selten erhalten sie Zugang zu Ritualen. Für diese Dokumentation durfte ein Kamerateam das Tourou Mame Ndiaré in Senegal besuchen bei einer Zeremonie für einen weiblichen Quartiersgeist.
In Senegal, dem Land an der westafrikanischen Küste, sind die meisten Menschen überzeugt, dass Geister oder Verhexungen im Spiel sind, wenn ein Mensch an einer unbegreiflichen Krankheit leidet, eine berufliche Pechsträhne oder kein Glück in der Liebe hat. Die Lösung suchen sie nicht bei Psychiatern und Ärzten, sondern bei Geistheilern und Wahrsagern. Bei der Heilung spielt das Opferritual eine zentrale Rolle und dieses kann im Extremfall mörderische Ausmasse annehmen: Mitunter wird nämlich statt einem Ei oder eine Ziege, der Arm eines Kindes oder der Fuss eines Albinos geopfert. Ein Film von Patricia Wagner und Cristina Karrer.

Links

Navigation

Suche


Kanal abonnieren


Du erhälst Benachrichtigungen, wenn neue Videos in diesem Kanal veröffentlicht werden.


Wirklich löschen?



Möchtest Du diese Webseite jetzt auf diesem Gerät installieren?