Proteste für eine Zukunft in Freiheit

Hongkongs Jugend steht auf

Zack Ho, 17, müsste eigentlich für seine Prüfungen lernen. Aber die Zukunft seiner Heimatstadt Hongkong ist ihm so wichtig, dass er lieber auf die Straße geht - und mit Hunderttausenden gegen das geplante Auslieferungsgesetz protestiert. Ein Protest, der nicht ganz ungefährlich ist.
Das Auslieferungsgesetz würde Pekings Einfluss in der weitgehend autonomen Sonderverwaltungszone weiter stärken: Wer sich verdächtig macht, könnte nach China ausgeliefert werden. Noch genießt Hongkong im Vergleich zum Festland große gesellschaftliche Freiheiten und hat ein unabhängiges Rechtssystem. Und das, meint Zack Ho, soll auch so bleiben. Eine Reportage von Mathias Bölinger und Phoebe Kong.
Politik
|
Deutsche Welle
|
12 Min.
|
Deutsche Welle

Links

Navigation

Suche


Kanal abonnieren


Du erhälst Benachrichtigungen, wenn neue Videos in diesem Kanal veröffentlicht werden.


Wirklich löschen?



Möchtest Du diese Webseite jetzt auf diesem Gerät installieren?