Falsche Software, falsche Krankheit

Die PC-Fritz-Lüge

"Ich werde sterben! Na und?" - So lautete der Spruch des angeblich krebskranken Millionärs Maik Mahlow, den viele bewunderten. Nun hat der Online-Händler doch Angst zu sterben. Jedoch aus anderen Gründen.
Es ist noch nicht lange her, da war der Software-Händler Maik Mahlow angeblich krebskrank und sein Unternehmen "PC Fritz" eine florierende Goldgrube. Mittlerweile ist klar, dass an dieser Geschichte so gut wie gar nichts stimmt. Herr Mahlow hatte niemals Krebs und die Software, die "PC Fritz" verscherbelte, war gefälscht. Aus der guten Story von einst ist eine großangelegte Ermittlung wegen Software-Piraterie geworden. Und aus Maik Mahlow ein Hartz-IV-Empfänger, der bereit ist, über seine Hintermänner auszupacken. Claas Meyer-Heuer mit einem exklusiven Einblick in die Strukturen eines Fälscherrings.
8 Min.
|
SPIEGEL TV

Links

Navigation

Suche


Kanal abonnieren


Du erhälst Benachrichtigungen, wenn neue Videos in diesem Kanal veröffentlicht werden.


Wirklich löschen?



Möchtest Du diese Webseite jetzt auf diesem Gerät installieren?