Vorwürfe gegen Projekt "Maramures"

Misshandlungen in Rumänien?

Das Projekt "Maramures" ist ein Sozialprogramm für schwer erziehbare Jugendliche. Doch die deutschen Teenager sollen in Rumänien ausgebeutet und misshandelt worden sein. Betreiberin Babette Schumann weist die Vorwürfe im Interview mit SPIEGEL TV zurück.
Die Misshandlungen sollen über Jahre angedauert haben. Nach Informationen des SPIEGEL kamen Mitarbeitern des Jugendamtes des Landkreises Celle schon im Jahr 2009 erste Zweifel an der Arbeitsweise des Projektes. SPIEGEL TV-Reporter Andreas Lünser hat sich vor Ort in Rumänien umgeschaut und die Betreiberin des Projektes mit den Vorwürfen konfrontiert.
SPIEGEL TV
|
10 Min.
|
SPIEGEL TV

Links

Navigation

Suche


Kanal abonnieren


Du erhälst Benachrichtigungen, wenn neue Videos in diesem Kanal veröffentlicht werden.


Wirklich löschen?



Möchtest Du diese Webseite jetzt auf diesem Gerät installieren?