Kleben und kleben lassen

Im Panini-Wahn

Mit der Fußball-WM in Brasilien ist auch wieder der Panini-Sticker-Sammelwahn ausgebrochen. 640 verschiedene Klebebilder muss man ergattern, um das Album zu füllen. Irgendwann ist Tauschen die bessere Methode.
Das Millionen-Imperium von Panini liegt am Rande der norditalienischen Stadt Modena. Hier werden die Sticker für den Verkauf in ganz Europa produziert. Deutschland ist der wichtigste Absatzmarkt. Herzstück der Produktion ist eine Anlage, die die Bögen mit den Spielerfotos mischt. So soll garantiert werden, dass niemals zwei Bilder eines Fußballers in einem Tütchen landen. Ein Film von Gudrun Altrogge.
5 Min.
|
SPIEGEL TV

Links

Navigation

Suche


Kanal abonnieren


Du erhälst Benachrichtigungen, wenn neue Videos in diesem Kanal veröffentlicht werden.


Wirklich löschen?



Möchtest Du diese Webseite jetzt auf diesem Gerät installieren?