Die Geschichte von Zainab Saado

Asylbewerberkind angezündet

Am 3. Oktober 1991 werfen Neonazis in Hünxe einen Brandsatz in die Wohnung der libanesischen Familie Saado. Besonders schwer verletzt wird die 8-jährige Zainab. Sie wartet noch heute auf eine Entschuldigung.
Es war der schlimmste Tag in ihrem Leben. Vor 23 Jahren, am 3. Oktober 1991 warfen drei Neonazis einen Brandsatz in das Kinderzimmer und zerstörten damit das Leben der Familie. Die 8-jährige Zainab überlebt den Anschlag nur knapp. Achtzig Prozent ihrer Haut sind verbrannt. 23 Jahre nach dem Anschlag spricht Zainab Saado zum ersten Mal öffentlich über ihr Leben nach dem Anschlag. Ein Beitrag von Peter Hell.
7 Min.
|
SPIEGEL TV

Links

Navigation

Datei hochladen


Du kannst jetzt eine passende Datei von Deinem Computer hochladen.
Hiermit bestätigst Du, dass die von Dir hochgeladenen Dateien Dir gehören und Du alle dafür nötigen Rechte besitzt. Bei Verstoß gegen Rechte Dritter oder des Uploads von jugendgefährdendem Material behalten wir uns das Recht vor, die Dateien zu löschen.

Bild aufnehmen


Video bearbeiten


Kommentar hinzufügen


Kommentar melden


Möchtest Du wirklich diesen Kommentar als unangemessen melden?


Abonnement kündigen


Möchtest Du Dein Abonnement wirklich zum nächsten Fälligkeitszeitraum kündigen?


Suche



Kanal abonnieren


Du erhälst Benachrichtigungen, wenn neue Videos in diesem Kanal veröffentlicht werden.


Wirklich löschen?


LOGOUT


Du hast einige Videos zur Offline Nutzung heruntergeladen.
Wenn Du Dich jetzt ausloggst, werden diese Filme umgehend gelöscht.
Möchtest Du Dich wirklich jetzt ausloggen?

Asylbewerberkind angezündet | spiegel.tv


Möchtest Du diese Webseite jetzt auf diesem Gerät installieren?