Nachwuchs für den Kampf in Syrien?

Hamburger Teenager zum IS

Rund 40 Islamisten sind in den vergangenen Monaten von Hamburg nach Syrien ausgereist - viele von ihnen Schüler. Der Verfassungsschutz kann wenig tun, um den Nachschub an Kämpfern für den IS zu stoppen.
Einige der Nachwuchs-Dschihadisten wurden in der berüchtigten Taqwa-Moschee radikalisiert. SPIEGEL-TV-Reporter Roman Lehberger hat Ömer T. getroffen, dessen beide Söhne für den IS kämpfen wollen. Während er nicht verhindern konnte, dass sein älterer Sohn Kadir nach Syrien zieht, will er für seinen jüngeren Sohn Yahya eine Auslandssperre erwirken.
6 Min.
|
SPIEGEL TV

Links

Navigation

Suche


Kanal abonnieren


Du erhälst Benachrichtigungen, wenn neue Videos in diesem Kanal veröffentlicht werden.


Wirklich löschen?



Möchtest Du diese Webseite jetzt auf diesem Gerät installieren?