Wie das Jugendamt im Fall Yagmur (3) versagt hat

Getötet von der eigenen Mutter

83 Hämatome, Narben, Kratzer und innere Verletzungen: Die dreijährige Yagmur wurde von ihrer eigenen Mutter zu Tode geprügelt. Ihr Tod war grausam - und vermeidbar. Wenn das Jugendamt nicht versagt hätte.
Yagmur aus Hamburg wird in verworrene Familienverhältnisse geboren. Deshalb wächst sie zunächst bei einer Pflegefamilie auf. Ihre leibliche Mutter darf Yagmur nur einmal in der Woche sehen. Als acht Monate altes Baby kommt Yagmur das erste Mal mit Verletzungen von ihrem Besuch bei der Mutter zurück. Die Pflegefamilie informiert sofort das Jugendamt. Das Amt dokumentiert den Fall - glaubt jedoch den Ausreden der leiblichen Mutter. Selbst, als die Gewalthandlungen immer offensichtlicher werden. Die SPIEGEL TV-Autorinnen Gudrun Altrogge und Sanja Hardinghaus haben den Fall rekonstruiert.
11 Min.
|
SPIEGEL TV

Links

Navigation

Suche


Kanal abonnieren


Du erhälst Benachrichtigungen, wenn neue Videos in diesem Kanal veröffentlicht werden.


Wirklich löschen?



Möchtest Du diese Webseite jetzt auf diesem Gerät installieren?