Drogenkrieg, Gewalt und Korruption

Mein Mexiko

Schutzgeld, Menschenhandel, Morde - Mexikos Alltag ist gezeichnet vom brutalen Drogenkrieg. Mehr als 70.000 Menschen wurden seit 2006 getötet. Im Videotagebuch berichten Mexikaner aus einem zerrüttetem Staat.
Der mexikanische Drogenkrieg ist eine der blutigsten Auseinandersetzungen weltweit. Morde und Gewalt gehören zum Alltag. Wegen der Verbindungen zu den Drogenkartellen ist das Vertrauen in Politik und Polizei längst zerstört, eine unabhängige Berichterstattung nahezu unmöglich. Auch deshalb gehen immer mehr Mexikaner auf die Straße und protestieren gegen Gewalt und Korruption. Im dbate.de-Videotagebuch berichten junge Mexikaner von ihrem Leben zwischen Frust und Hoffnung.
Panorama
|
29 Min.
|
dbate

Links

Navigation

Suche


Kanal abonnieren


Du erhälst Benachrichtigungen, wenn neue Videos in diesem Kanal veröffentlicht werden.


Wirklich löschen?



Möchtest Du diese Webseite jetzt auf diesem Gerät installieren?