Zu schnell, zu jung, zu tödlich

Autoraser Köln

Die Kölner Innenstadt ist regelmäßig Schauplatz illegaler Autorennen. Am Steuer: junge Männer mit zu schnellen Autos und wenig Selbsteinschätzung. Drei Todesopfer hat die Raserei dieses Jahr bereits gefordert.
Die Beamten der Ermittlungsgruppe "Rennen" der Verkehrspolizei Köln jagen Raser. Jeden Tag liefern sich auf den Ringstraßen junge Männer illegale Wettfahrten - mitten im Verkehr und immer wieder kommen dabei meist unbeteiligte Menschen ums Leben. Etwa 20 junge Männer bilden den Kern der Kölner Raserclique. Mit einem Zivilfahrzeug versuchen die Kommissare den Rasern Einhalt zu gebieten. Doch ihre Arbeit ist wie der Tropfen auf dem heißen Stein.

Links

Navigation

Suche


Kanal abonnieren


Du erhälst Benachrichtigungen, wenn neue Videos in diesem Kanal veröffentlicht werden.


Wirklich löschen?



Möchtest Du diese Webseite jetzt auf diesem Gerät installieren?