Die gefährlichsten Tiere des Dschungels

Vorsicht Lebensgefahr! (Südamerika)

Dieses Video ist in Deinem Land nicht verfügbar.
In Südamerika leben ziemlich viele gefährliche Wildtiere. Anacondas etwa, die Menschen mit einem Schaf verwechseln und sie in ihren tödlichen Würgegriff nehmen. Noch schlimmer sind nur die unzähligen Parasiten.
Im dichten Regenwald sind sogar die Frösche giftig, und wer sich hier verirrt, ist auf dem besten Weg in die Hölle, wenn er nicht vorher von Malaria übertragenden Moskitos oder anderen Parasiten ausgesaugt wird. Manche Touristen mussten ihren Urlaub mehrfach verlängern, weil sie monatelang im Krankenhaus lagen - und das waren die Glücklicheren. Wer Urlaub in dieser Region machen möchte, für den könnte dieser BBC-Film hilfreich sein. Zumindest weiß man dann, wie man Begegnungen mit Stachelrochen vermeidet und dass man manche Raupen besser nicht anfassen sollte.

Links

Navigation

Suche


Kanal abonnieren


Du erhälst Benachrichtigungen, wenn neue Videos in diesem Kanal veröffentlicht werden.


Wirklich löschen?



Möchtest Du diese Webseite jetzt auf diesem Gerät installieren?