Vom Kühlschrank bis zum Feuerwehrauto

Wohlstandsmüll für die Dritte Welt

In der Hamburger Billstrasse stapeln sich die Reste der Wegwerfgesellschaft: Kühlschränke, Sofas, Fernseher, Feuerwehrautos - alles was die Erste Welt nicht mehr braucht, wird hier an die Dritte Welt verkauft.
Waschmaschinen und Kühltruhen soweit das Auge reicht. Bei den Schrotthändlern in der Billstraße ist die weiße Ware massenhaft im Angebot. Aussortiert, aber noch lange kein Schrott. Wofür die Deutschen keine Verwendung mehr haben - das wird hier gleich containerweise nach Afrika exportiert. Denn auch dort ist Qualität "Made in Germany" gefragt. SPIEGEL TV-Reporterin Anna Sadovnikova hat sich an der Wohlstands-Reste-Rampe umgeschaut.
8 Min.
|
SPIEGEL TV

Links

Navigation

Suche


Kanal abonnieren


Du erhälst Benachrichtigungen, wenn neue Videos in diesem Kanal veröffentlicht werden.


Wirklich löschen?



Möchtest Du diese Webseite jetzt auf diesem Gerät installieren?