Reiche Touristen in Zell am See

Araber auf Alpentour

Wenn Mallorca das 17. Bundesland ist, dann ist Zell am See ein Vorort von Dubai. Die österreichische Alpenstadt erlebt derzeit einen echten Touristenboom - von „Hitzeflüchtlingen“ aus dem arabischen Raum.
Selfies mit Schneemann, verschleierte Ski-Hasen, Besucher mit mehreren Ehefrauen - in Zell am See ist alles möglich, solange das Geld stimmt. Bis zu 20.000 US-Dollar lässt sich eine arabische Durchschnitts-Familie eine Woche Urlaub in Österreich kosten. Doch während sich die meisten Hotel- und Gastronomiebetreiber über die Großzügigkeit der arabischen Gäste freuen, würden einige Einheimische die neuen Touristen lieber wieder in die Wüste schicken. Ein Film von Henrik Neumann.

Links

Navigation

Suche


Kanal abonnieren


Du erhälst Benachrichtigungen, wenn neue Videos in diesem Kanal veröffentlicht werden.


Wirklich löschen?



Möchtest Du diese Webseite jetzt auf diesem Gerät installieren?