Ein Stadtteil im freien Fall

Duisburg-Marxloh versinkt im Chaos

Früher mag Marxloh für manche ein angesagter Stadtteil gewesen sein, heute ist das soziale Gefüge dort komplett auf den Kopf gestellt. Schrottimmobilien und Müllberge bestimmen das Bild - wer kann, zieht weg.
Das Ehepaar Rosezin hat sich vor 26 Jahren eine Wohnung in Marxloh gekauft - 62 Quadratmeter für 62.000 Mark. Heute ist diese nur noch etwa 8.000 Euro wert. Grund für den Preisverfall und den Sinkflug des ganzen Stadtteils: Die ungebremste Zuwanderung aus Osteuropa und die wachsenden Müllberge. SPIEGEL TV-Autor David Walden berichtet über den Niedergang von Duisburg-Marxloh.
19 Min.
|
SPIEGEL TV

Links

Navigation

Suche


Kanal abonnieren


Du erhälst Benachrichtigungen, wenn neue Videos in diesem Kanal veröffentlicht werden.


Wirklich löschen?



Möchtest Du diese Webseite jetzt auf diesem Gerät installieren?