Kampf eines Vaters

Meine Tochter ist beim "Islamischen Staat"

Sascha Mané hat seine Tochter seit mehr als einem Jahr nicht mehr gesehen. Zusammen mit ihrem Freund hat sich die heute 18-Jährige aus Hamburg dem "Islamischen Staat" in Syrien angeschlossen.
"Fast so, als wäre sie gestorben", so empfindet Sascha Mané die Abreise seiner Tochter. Der Thai-Box-Trainer fühlt sich machtlos. Und das, obwohl er bis nach Istanbul gereist ist, um seine Sharin Lisa wiederzufinden. Ein SPIEGEL-TV-Beitrag von Marie Groß.

Links

Navigation

Suche


Kanal abonnieren


Du erhälst Benachrichtigungen, wenn neue Videos in diesem Kanal veröffentlicht werden.


Wirklich löschen?



Möchtest Du diese Webseite jetzt auf diesem Gerät installieren?