Das Netzwerk der Schlepperbanden

Die Eritrea-Connection

Die Flüchtlingswelle ist für Schlepperbanden ein Riesen-Geschäft. Besonders gut vernetzt ist die sogenannte Eritrea-Connection. Rund 100 Millionen Euro soll einer der Hintermänner bereits eingenommen haben.
"Sie behandeln die Menschen schlimmer als Tiere", sagt ein italienischer Staatsanwalt, der gegen die Schlepperbanden ermittelt. Für sie sind die Flüchtlinge nicht mehr als ein Stück Ware, das auf klapprigen Kähnen über das Mittelmeer gebracht wird. SPIEGEL TV-Reporter Andreas Lünser mit exklusiven Einblicken in den menschenverachtenden Menschenschmuggel.
10 Min.
|
SPIEGEL TV

Links

Navigation

Datei hochladen


Du kannst jetzt eine passende Datei von Deinem Computer hochladen.
Hiermit bestätigst Du, dass die von Dir hochgeladenen Dateien Dir gehören und Du alle dafür nötigen Rechte besitzt. Bei Verstoß gegen Rechte Dritter oder des Uploads von jugendgefährdendem Material behalten wir uns das Recht vor, die Dateien zu löschen.

Bild aufnehmen


Video bearbeiten


Kommentar hinzufügen


Kommentar melden


Möchtest Du wirklich diesen Kommentar als unangemessen melden?


Abonnement kündigen


Möchtest Du Dein Abonnement wirklich zum nächsten Fälligkeitszeitraum kündigen?


Suche



Kanal abonnieren


Du erhälst Benachrichtigungen, wenn neue Videos in diesem Kanal veröffentlicht werden.


Wirklich löschen?


LOGOUT


Du hast einige Videos zur Offline Nutzung heruntergeladen.
Wenn Du Dich jetzt ausloggst, werden diese Filme umgehend gelöscht.
Möchtest Du Dich wirklich jetzt ausloggen?

Die Eritrea-Connection | spiegel.tv


Möchtest Du diese Webseite jetzt auf diesem Gerät installieren?