Demenz bei Kindern

Enzym soll Sara helfen

In Deutschland gibt es mehrere hundert Kinder, die an einer Krankheit leiden, die der Demenz ähnelt. Die achtjährige Sara aus München gehört dazu. Sie ist eine von wenigen Patienten, die sich einer neuen spektakulären Behandlungsmethode unterziehen.
Ein Enzym, das Sara direkt ins Gehirn injiziert wird, soll den Verlauf der tödlichen Krankheit aufhalten. Für ihre Eltern ein Stück Hoffnung, aber auch mit großen Mühen verbunden, denn für die Behandlung müssen sie mit Sara alle zwei Wochen nach Hamburg fliegen. SPIEGEL TV-Autorin Caroline Schiemann hat sie bei der einzigartigen Behandlung begleitet.
Gesundheit
|
SPIEGEL TV Magazin
|
13 Min.
|
SPIEGEL TV

Links

Navigation

Suche


Kanal abonnieren


Du erhälst Benachrichtigungen, wenn neue Videos in diesem Kanal veröffentlicht werden.


Wirklich löschen?



Möchtest Du diese Webseite jetzt auf diesem Gerät installieren?