Ein Ehepaar leistet Widerstand

Allein im "Nazidorf" Jamel

Umzingelt von Neonazis: Für Birgit und Horst Lohmeyer ist das der Alltag. Das Ehepaar lebt in dem als "Nazidorf" bekannt gewordenen Jamel in Mecklenburg-Vorpommern.
Die Lohmeyers kaufen 2004 in Jamel einen alten Forsthof. Zu dieser Zeit lebt im Dorf nur ein Neonazi. Doch über die Jahre siedeln sich immer mehr Sinnesgenossen an. Im dbate-Video von Hendrik Holdmann sprechen die Lohmeyers über ihr schwieriges Leben in Jamel und erklären, warum sie ein Musik-Festival "Jamel rockt den Förster" gegründet haben und damit jedes Jahr ein lautes Zeichen gegen Rechts setzen.
Politik
|
7 Min.
|
dbate

Links

Navigation

Suche


Kanal abonnieren


Du erhälst Benachrichtigungen, wenn neue Videos in diesem Kanal veröffentlicht werden.


Wirklich löschen?



Möchtest Du diese Webseite jetzt auf diesem Gerät installieren?