Ein verhängnisvolles Verlangen

Gier

Manche betrachten sie als nützliche Mitgift der Evolution, andere bewerten sie als Fehler im genetischen Programm: Die alte Todsünde Gier scheint allgegenwärtiger zu sein denn je. Wohin führt die Gier? Ein Film von Jörg Seibold.
Wer es im Zeitalter des Egos nicht schafft, seine Wünsche zu befriedigen, gilt als Verlierer. Doch bei mehr als sieben Milliarden Menschen auf der Erde hat der maßlose Verbrauch von Ressourcen verheerende Folgen. Warum können Menschen nicht genug bekommen, wohin führt diese Maßlosigkeit - und gibt es Auswege aus dem Teufelskreis der Gier?

Links

Navigation

Suche


Kanal abonnieren


Du erhälst Benachrichtigungen, wenn neue Videos in diesem Kanal veröffentlicht werden.


Wirklich löschen?



Möchtest Du diese Webseite jetzt auf diesem Gerät installieren?