Fake-City

Geisterstadt der Bundeswehr

Schnöggersburg in der Altmark - eine Stadt wie aus dem Bilderbuch: Neue Häuser, frisch geteerte Straßen und eine schöne Altstadt. Sogar einen Autobahnanschluss gibt es. Nur Menschen wohnen hier nicht, denn Schnöggersburg ist eine Übungsstadt der Bundeswehr.
Gebaut wird die Stadt, damit deutsche Soldaten für Auslandseinsätze möglichst realitätsnah den Häuserkampf trainieren können. Deshalb gibt es in Schnöggersburg auch einen Basar, einen sogenannten Sakral-Bau und eine Kanalisation. Die Baukosten liegen bei etwa 140 Millionen Euro. Ein Film von Adrian-Basil Mueller.

Links

Navigation

Datei hochladen


Du kannst jetzt eine passende Datei von Deinem Computer hochladen.
Hiermit bestätigst Du, dass die von Dir hochgeladenen Dateien Dir gehören und Du alle dafür nötigen Rechte besitzt. Bei Verstoß gegen Rechte Dritter oder des Uploads von jugendgefährdendem Material behalten wir uns das Recht vor, die Dateien zu löschen.

Bild aufnehmen


Video bearbeiten


Kommentar hinzufügen


Kommentar melden


Möchtest Du wirklich diesen Kommentar als unangemessen melden?


Abonnement kündigen


Möchtest Du Dein Abonnement wirklich zum nächsten Fälligkeitszeitraum kündigen?


Suche



Kanal abonnieren


Du erhälst Benachrichtigungen, wenn neue Videos in diesem Kanal veröffentlicht werden.


Wirklich löschen?


LOGOUT


Du hast einige Videos zur Offline Nutzung heruntergeladen.
Wenn Du Dich jetzt ausloggst, werden diese Filme umgehend gelöscht.
Möchtest Du Dich wirklich jetzt ausloggen?

Geisterstadt der Bundeswehr | spiegel.tv


Möchtest Du diese Webseite jetzt auf diesem Gerät installieren?