Das Geschäft mit der Königin der Blumen

Die Rosen-Story

In Kenia werden Rosen für den europäischen Markt produziert. Diese werden meistens nach Holland exportiert und von dort weiterverkauft, auch nach Deutschland. Der Produzent der Rosen? Ein Deutscher!
Vom Naivasha-See in Kenia kommen die wichtigsten Exportartikel Kenias. Jede zweite Rose, die in Kenia angebaut wird, gehört der deutschen Familie Kordes. Sie betreibt das florierende Geschäft schon in der fünften Generation. Durchschnittlich werden hier täglich 60.000 Rosen von 500 Arbeitern geerntet. Während in Kenia die Rosenproduktion boomt, wird die Produktion in Deutschland zurückgefahren. Selbst der einst größte Rosenproduzent Deutschlands muss seine Produktion einstellen. Fünf bis sechs Jahre dauert es, bis die Rose in den Handel kommen kann. NDR-Redakteur Michael Richter ist nach Kenia gefahren und sich ein Bild gemacht von den Rosenhändlern gemacht.
44 Min.
|
NDR

Links

Navigation

Suche


Kanal abonnieren


Du erhälst Benachrichtigungen, wenn neue Videos in diesem Kanal veröffentlicht werden.


Wirklich löschen?



Möchtest Du diese Webseite jetzt auf diesem Gerät installieren?