Der barbarische Krieg im Osten

Schlacht um Stalingrad

Hitlers Feldzug gerät vor Moskau ins Stocken. In Stalingrad liefern sich Wehrmacht und Rote Armee eine der blutigsten Schlachten der Weltgeschichte.
In der Nacht zum 22. Juni 1941 überfallen Hitlers Ostarmeen die Sowjetunion. Es ist der Auftakt zu einem barbarischen Weltanschauungs- und Vernichtungskrieg, dem Millionen Menschen zum Opfer fallen. Der Diktator glaubt, Stalins Riesenreich in kürzester Zeit erobern zu können. Doch der voreilig proklamierte Sieg bleibt aus.
31 Min.
|
SPIEGEL TV

Links

Navigation

Suche


Kanal abonnieren


Du erhälst Benachrichtigungen, wenn neue Videos in diesem Kanal veröffentlicht werden.


Wirklich löschen?



Möchtest Du diese Webseite jetzt auf diesem Gerät installieren?