Ein japanisch-deutsches Tagebuch

Vier Tage im März

Unterschiedlicher Umgang mit einer Katastrophe: In Japan dominiert beeindruckende Geduld, Höflichkeit und Gruppengeist. Während in Deutschland einige Birnen durchbrennen.
Nach dem schwersten Erdbeben in der Geschichte Japans überflutet ein Tsunami weite Teile der Nordostküste. Wassermassen reißen tausende Menschen in den Tod. In mehreren AKW kommt es zu Störfällen - aus dem Reaktorkomplex Fukushima tritt Radioaktivität aus. Aber von Panik kann kaum die Rede sein. Die Reaktionen in Deutschland waren deutlich hysterischer.
23 Min.
|
SPIEGEL TV

Links

Navigation

Suche


Kanal abonnieren


Du erhälst Benachrichtigungen, wenn neue Videos in diesem Kanal veröffentlicht werden.


Wirklich löschen?



Möchtest Du diese Webseite jetzt auf diesem Gerät installieren?