"Mein Leben ist von ständiger Gefahr geprägt"

Ai Weiwei

Auf keinen anderen chinesischen Künstler blickt die Welt mit so viel Interesse wie auf den Chinesen Ai Weiwei. Im Interview erzählt er über seine Kunst, die Angst vor dem Gefängnis und die Zukunft Chinas.
Im Herbst 2010 hat sich SPIEGEL TV Autorin Tanja Dammertz mit dem Chinesischen Künstler und Systemkritiker Ai Wei Wei in seinem Pekinger Atelier getroffen. Nur wenige Monate später wurde er verhaftet und erst im Juni 2011 unter schweren Auflagen gegen Kaution freigelassen. In dem Interview prangert er die mangelnde Transparenz der Regierung und die Willkür der Gerichte an. Außerdem sagt er, dass er bereit ist, für seine Ideale ins Gefängnis zu gehen.
3 Min.
|
SPIEGEL TV

Links

Navigation

Suche


Kanal abonnieren


Du erhälst Benachrichtigungen, wenn neue Videos in diesem Kanal veröffentlicht werden.


Wirklich löschen?



Möchtest Du diese Webseite jetzt auf diesem Gerät installieren?