Kommunalwahlen

Siegeszug der Kleinstparteien

Wegen einer Besonderheit im Wahlrecht kann man in Schleswig-Holstein schon mit einer überschaubaren Zahl an Stimmen in die Bügervertretung kommen. Folge: Ein ziemlich wilder Haufen, ziemlich kleiner Parteien.
Bei den Kommunalwahlen in Schleswig-Holstein gibt es keine Fünf-Prozent-Hürde mehr. Dadurch können nun auch Parteien mit wenig Stimmen in die Bürgerschaft einziehen. Beispielsweise "Die Partei" des Satirikers Martin Sonneborn, die mit vollem Namen "Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative" heißt. Monika Niedzielski und Steffen Vogel berichten.
5 Min.
|
SPIEGEL TV

Links

Navigation

Suche


Kanal abonnieren


Du erhälst Benachrichtigungen, wenn neue Videos in diesem Kanal veröffentlicht werden.


Wirklich löschen?



Möchtest Du diese Webseite jetzt auf diesem Gerät installieren?