Flüchtlingselend an der kroatischen Grenze

Endstation Bihac

Die bosnische Stadt Bihac liegt direkt an der EU-Außengrenze und ist der neue Hotspot der Flüchtlingswelle. Von hier sind es nur wenige Kilometer bis nach Kroatien. Doch das Fernziel für viele Migranten liegt weiter weg: Sie wollen nach Deutschland, Frankreich oder Spanien.
Momentan ist Bihac eine Sackgasse. Seit die kroatische Regierung keine Flüchtlinge mehr durchlässt, endet die Reise der Flüchtlinge in einer alten Fabrikhalle am Stadtrand. Hier werden die Menschen mit dem Nötigsten versorgt. Doch die Zustände sind miserabel. Viele versuchen daher, irgendwie die Grenze nach Kroatien zu überwinden. SPIEGEL TV-Reporter Andreas Lünser berichtet aus Bihac.
Politik
|
SPIEGEL TV
|
SPIEGEL TV
|
9 Min.
|
SPIEGEL TV

Links

Navigation

Suche


Kanal abonnieren


Du erhälst Benachrichtigungen, wenn neue Videos in diesem Kanal veröffentlicht werden.


Wirklich löschen?



Möchtest Du diese Webseite jetzt auf diesem Gerät installieren?